Zum Glück gibt es Aktien!
Wer nichts wagt, hat schon verloren.

Buch

Wir Deutschen sind Aktienmuffel! Doch niedrige Zinsen und hohe Inflation erfordern ein Umdenken. Mit Aktien können wir ein Vermögen aufbauen und es sichern. Wir können wirksam fürs Alter vorsorgen und finanziell unabhängiger werden. 14 kurze Kapitel beschreiben, wie das geht und machen fit für die Börse. Eingestreute Geschichten zum Schmunzeln von Oma Silvia und Enkel Felix zeigen, dass Aktien Spaß machen können.


Zum Glück gibt es Aktien! - Buchcover Zum Glück gibt es Aktien! - Buchcover


Was bietet das Buch?

Eine Einführung für Anleger, die langfristig in Aktien investieren wollen.

Besseres Verständnis, wie die Aktien-Börse tickt. Anregungen, sich eine eigene Meinung zu bilden.


Was bietet das Buch NICHT?

Eine Anleitung, schnell reich zu werden. Vorgestanzte Schablonen, um mit Aktien sichere Gewinne zu erzielen. Ein umfassendes Lehrbuch des Aktienmarktes.


Stimmen zum Buch:


Der Finanzblogger Robert Kühne hat eine Rezension zum Buch veröffentlicht und empfiehlt es für den Einstieg in das Thema Aktien. Es sei einfach und verständlich geschrieben und nicht voller trockener Theorie.

Rezension


Du hast eine für Laien schwierige Materie sehr gut gegliedert und verständlich dargestellt. Die eingeschobenen kleinen Geschichten von Silvia lockern das Buch angenehm auf. Mein Interesse an Aktien und allem, was damit zutun hat, ist deutlich gestiegen und ich habe jetzt ein sehr schönes Nachschlagewerk mit Begriffsklärungen. Thomas Rebensburg


Hervorragendes Buch für vernünftige Anleger Hohe Inflation und Negativzinsen stellen sicher, dass das Ersparte täglich weniger wert ist. Bei Alternativen sieht es dünn aus. Wer sich Immobilien nicht leistet oder leisten kann, dem bleiben nur Gold und Aktien. Ich war auch jemand, der Aktienanlagen als zu riskant eingestuft hat. Das Buch kann die Ängste nehmen. Es bietet eine kurze, verdichtete Einführung in das Thema Einzelaktien. Fonds und ETFs werden auch beleuchtet. Für Zocker ist das Buch nicht geeignet. Es ist für langfristig, strategisch denkende Anleger gedacht. Genauer betrachtet wird einer der fünf Erfolgsfaktoren - die Qualität. Mit positiven und negativen Beispielen geht hier es etwas tiefer in die Materie. Ich hätte das Buch gerne 20 Jahre früher in die Hände bekommen...  Rudolf Probst bei Hugendubel.de


Aktien sind ein Thema, das ich schon länger angehen wollte. Bei der Suche nach einem geeigneten Ratgeber sind mir Bestseller-Bücher in die Hände gefallen, die von fachfremden Autoren geschrieben wurden. Dann bin ich durch Zufall auf dieses Buch gestoßen, das einer geschrieben hat, der 50 Jahre Erfahrung mit Aktien hat und 30 Jahre Berufserfahrung. Das merkt man dem Buch (leider) auch an. Aber fangen wir mit dem Positiven an. Es gibt Kapitel die sind einfach und einführend für Anfänger geschrieben. Ein Glossar das die vielen Fachbegriffe toll erläutert ist auch dabei. Die Geschichten von Oma Silvia, Tochter Linda, Enkel Felix und Labrador Benno sind was besonderes, wem das aber nicht gefällt kann sie überblättern. ABER, das längste Kapitel über die fünf Erfolgsfaktoren bei der Auswahl von Aktien ist phasenweise schwere Kost. Als Negativbeispiel nennt der Autor u.a. die Aktie von McDonalds. Begründung: negatives Eigenkapital. Das muss ich erst mal setzen lassen….

Was mir gut gefällt ist der langfristige Ansatz, denn ich habe keine Lust jeden Tag mich über meine Aktien zu kümmern. Ein paar Aktien zu kaufen und die dann liegen lassen, das würde mir schon gefallen.

Fazit: Eine Empfehlung für alle die sich ins Thema einlesen wollen, dabei mit „Tiefgang“ umgehen können.

Ach übrigens, es gibt nur wenig Abbildungen, da hätte ich mir mehr gewünscht. Also nur 4 Sterne…. Linus auf amazon.de


Bin absoluter Laie auf diesem Gebiet und habe mir gedacht, das wäre evtl. für mich ein Einsteiger- Buch?! Und genau so ist es, auf lockerer Weise (u.a. mit kleinen Geschichten) wird hier in diese Aktien-Welt eingeführt. Das “Für und Wider“, “schnelles Geld“ oder “langer Atem“, welche Aktien-Formen, wo gibt es Hilfe, Beratung und....und...und, alles für mich wichtige Punkte, werden hier behandelt und machen Lust auf mehr, aufs Einsteigen. Ich kann das Buch nur empfehlen! Karcadou auf amazon.de



Bei Fragen und Anregungen zum Buch oder zum Thema Aktienanlage freue ich mich über eine Nachricht.


Autor


Gerd Haufe

Gerd Haufe, Jahrgang 1958, hat im Alter von 14 Jahren seine erste Aktie gekauft. Das Thema ließ ihn nie mehr los. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre arbeitete er 30 Jahre bei einer Bank in Frankfurt und betreute große Anlagevermögen. Inzwischen verfolgt er seit über 50 Jahren täglich das Auf und Ab an der Börse und zeigt mit seinem Buch, wie Aktien die Geldanlage bereichern können.